Während die Lehrerinnen in den vergangenen Jahren mit den Kindern kleine Geschenke für die Eltern zu Ostern bastelten, haben sich die Eltern der Fuchsklasse (1b) in diesem Jahr etwas Besonderes für die Klassenlehrerinnen ihrer Erstklässler einfallen lassen: Jedes Kind hat zu Hause etwas Schönes gebastelt, gemalt oder geschrieben, um es anschließend bei der Elternpflegschaft (Frau Wehmhöner und Herrn Stroetzel) abzugeben. Der Überbringer des tollen Überraschungspakets kam dann mit dem Fahrrad direkt zu Herrn Erdmann und Frau Korsmeier nach Hause, damit die Osterpost auch ja pünktlich bei ihnen ankam. Die Freude war natürlich groß- genau wie die Vorfreude darauf, hoffentlich bald wieder gemeinsam Unterricht machen zu können.

Besondere Ostergrüße in einer außergewöhnlichen Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »