Anmeldeformular für die Notbetreuung im Wechselunterricht

Das Anmeldeformular finden Sie hier –> Anmeldung-zur-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Distanzunterrichts-ab-08.03.21

 

Liebe Eltern,

wir befinden uns derzeit in der Phase des Wechselunterrichts, der zunächst bis zum 05.03.2021 Bestand hat. Da wir nicht genau wissen, in welcher Phase wir uns im Anschluss hieran befinden und davon auszugehen ist, dass der Wechselunterricht bis zu den Osterferien fortgesetzt werden könnte, möchten wir heute schon in die Planung einer möglichen Notbetreuung Ihres Kindes gehen.

Alle Eltern sind laut Ministerium dazu aufgerufen, soweit möglich, ihre Kinder zuhause zu betreuen. Für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht zuhause betreut werden können, wird weiterhin eine Notbetreuung im Umfang ihrer eigentlichen Unterrichts- und Betreuungszeit angeboten. Bei besonderen Bedarfen sprechen Sie uns an. Es gilt das gängige Hygienekonzept, also bitte an ausreichend Masken denken.

Bitte denken Sie daran, dass am 22. und 23. März die von der Schulkonferenz genehmigten Fortbildungstage liegen und die Kinder an diesen Tagen keinen Unterricht haben, lediglich Aufgaben bekommen. Eine Notbetreuung wird allerdings auch an diesen beiden Tagen angeboten.

Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, haben Sie die Möglichkeit bis Mittwoch, 03. März 2021 ein Formular unter folgendem Link auszufüllen. An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass dieser Link nach dem 03. März deaktiviert wird.

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=NLQ-E2mRrk-U-cAVsgB4DXw-48phY6hPsz7oTn8Bm-JUMFpOOUJSWjdVTFFMUktFWkhXRzA4OEhHVi4u

Hier werden detailliert Tage und Zeiten abgefragt. Bitte füllen Sie es, soweit es Ihnen möglich ist, aus. Uns ist bewusst, dass noch Änderungen eintreten können, aber wir brauchen zunächst aus organisatorischen Gründen eine Übersicht.

Sollten sich im Nachhinein noch Änderungen ergeben, möchten wir Sie bitten, dass Sie bei BHS und OGS Kindern Frau Lensch-Drewel und bei anderen Kindern die Klassenlehrer*innen per Mail oder telefonisch informieren.Im Krankheitsfall ist an allen Tagen ebenfalls die Schule zu informieren, bei Betreuungskindern unbedingt zusätzlich auch die OGS per Mail oder telefonisch.

Bitte denken Sie an das Formular „Anmeldung zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts“. Dieses finden Sie auf unserer Homepage. Bitte geben Sie Ihrem Kind dieses Formular ausgefüllt am 1. Tag der Betreuung mit zur Schule.

Sollte Ihr Kind die Notbetreuung besuchen, geben Sie ihm alle Unterrichtmaterialien mit, da im Vormittag die Aufgaben aus dem Distanzunterricht bearbeitet werden.

Unser Schulsozialarbeiter Herr Groenhagen ist weiterhin für Sie per Mail und telefonisch erreichbar. Bitte zögern Sie nicht, sich bei Problemen, Fragen, … an die Schule zu wenden. Gemeinsam werden wir Lösungen finden.

Nun wünschen wir Ihnen alles Gute.

Bleiben Sie gesund.
Viele Grüße
Katharina Gleis und Tanja Ilić

Maskenpflicht!

Liebe Eltern,

ab Montag, 22. Februar beginnt der Wechselunterricht. Ab dem 22. 2. gilt aber auch eine neue Corona Schutzverordnung, die besagt, dass die Kinder in der Schule dauerhaft eine medizinische Maske tragen müssen. Falls diese nicht passt, dürfen die Schüler*innen eine Alltagsmaske tragen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine entsprechende Anzahl an Masken mit.

Zum Essen und Trinken am eigenen Platz darf die Maske natürlich abgenommen werden. Wir werden dafür sorgen, dass die Kinder ausreichend „Maskenpausen“ bekommen.

Nun freuen wir uns aber besonders darauf, Ihre Kinder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Wechselunterricht

Organisation 

  • Klassen werden halbiert und in Gruppe A und Gruppe B eingeteilt. Diese Gruppen bleiben konstant und werden dokumentiert. 
  • Geschwisterkinder kommen in Gruppe A. Sie haben also an gleichen Tagen Distanz- und Präsenzunterricht. 
  • Gruppe A kommt immer montags und mittwochs 
  • Gruppe B kommt immer dienstags und donnerstags 
  • Am Freitag einer geraden Kalenderwoche nimmt Gruppe B am Präsenzunterricht teil 
  • Am Freitag einer ungeraden Kalenderwoche Gruppe A 
  • Es startet also am Freitag, 26.2. 21 (KW 8) Gruppe B 

 

Unterricht 

  • Der Unterricht wird hauptsächlich vom Klassenlehrer/der Klassenlehrerin erteilt. Durch Fachbedarf oder aufgrund der zu unterrichtenden Stundenzahl von KuK werden auch weitere Lehrer*innen in einer Klasse eingesetzt. Der Einsatz von Kolleg*innen in verschiedenen Klassen wird auf das Notwendigste reduziert. 
  • Die Jahrgänge 1 und 2 haben an jedem Präsenztag 4 Stunden Unterricht (8.00 Uhr – 11.30 Uhr) 
  • Die Jahrgänge 3 und 4 besuchen an jedem Präsenztag 5 Stunden den Unterricht (8.00 Uhr 12.25 Uhr) 
  • Die Schwerpunkte liegen auf den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in Jahrgang 3 und 4 auch auf Englisch, wovon eine Stunde im Präsenz- und eine im Distanzunterricht erteilt wird.  
  • Alle weiteren Fächer können grundsätzlich sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht erteilt werden. 
  • Eine Stunde pro Woche Medienerziehung: Schwerpunktmäßig sollte hier der praktische und verantwortungsbewusste Umgang und eine Vertiefung mit unseren Medien (Teams, Videokonferenzen, Chat, …) vermittelt werden. Die Wichtigkeit ist uns im vergangenen Distanzunterricht bewusst geworden. 

 

Betreuung 

  • Parallel läuft eine pädagogische Betreuung für Kinder im Rahmen der Unterrichtszeit, deren Eltern an Distanztagen keine Betreuungsmöglichkeit haben. Außerdem besteht weiter ein Angebot für Kinder mit einem OGS/Betreuungsvertrag. Auch Kinder, die aus verschiedensten Gründen in der Schule bessere Lernchancen haben, werden in die Betreuung geholt.      
  • Die Betreuung wird hauptsächlich vom OGS Personal abgedeckt, zum Teil aber auch vom lehrenden Personal 
  • Konstante Gruppen werden gebildet und dokumentiert, die von den Gruppen während des Unterrichts leicht abweichen können 

 

Unterrichtsbeginn 

  • Der Unterricht beginnt für alle Schüler*innen im Präsenzunterricht um 8.00 Uhr. Erfahrungen aus den anderen Präsenzzeiten haben gezeigt, dass eine automatische Entzerrung am Morgen durch folgende Sachverhalte gewährleistet, ist: 
  • Betreuungskinder kommen zwischen 7.15 Uhr und 8.00 Uhr 
  • Die Schüler*innen dürfen ab 7.45 Uhr in die Klassen gehen 
  • Es stehen 6 definierte Ein– und Ausgänge zur Verfügung, durch die die Kinder das Gebäude betreten und auch wieder verlassen können 

Neueste Beiträge

Translate »